Der Systemische Ansatz - Mag. pth. Sabine Prim BA.pth. Psychotherapie

Mag. pth. Sabine Prim, BA.pth.
Psychotherapeutin
Systemische Familientherapie
Direkt zum Seiteninhalt
Der systemische Ansatz
Der Ansatz
Hinter der Leitidee der systemischen Familientherapie steht das gemeinsame Finden und Gestalten von Lösungen für jene Anliegen, die Sie zur Therapie geführt haben. Wesentliche, den therapeutischen Prozess bestimmende Aspekte sind:

  • das kontextuelle Verständnis von individuellen und zwischenmenschlichen Symptomen, Störungen und Problemen.
  • das Wissen, dass Therapie ein Anregungspotential für die Selbstveränderung darstellt, die zu einer Veränderung dynamischer, selbstorganisierter sozialer Systeme führt, doch keine gezielten Verhaltensänderungen von außen herbeigeführt werden können. Daher wird sowohl der Entwicklung attraktiver Perspektiven und Zukunftsbilder in der Therapie viel Raum geschenkt, als auch den Erfahrungen aus der Vergangenheit ihr Platz eingeräumt.
  • die Einsicht, dass Probleme grundsätzlich in kommunikativen Prozessen entstehen und aufrecht erhalten werden. Veränderungen passieren daher nicht während der therapeutischen Sitzungen sondern in der Zeit zwischen den einzelnen Terminen, wenn Sie neu entwickelte Perspektiven und Strategien ausprobieren.
  • die Sicherheit, dass allen Beteiligten mit wertschätzender Haltung begegnet wird und die Frage nach Ressourcen und der Suche nach Ansatzpunkten für Lösungen das Kernstück des therapeutischen Prozesses darstellt. Jeder Mensch verfügt über eine Reihe von schützenden und fördernden Einstellungen, Strategien und speziellen Fähigkeiten, die in Krisen nicht unmittelbar zur Verfügung stehen. Durch den psychotherapeutischen Prozess werden diese Kompetenzen wieder sichtbar und verfügbar gemacht.

Meine  psychotherapeutische Haltung
Als systemische Therapeutin gehe ich von Ihrer Autonomie aus und betrachte Sie als „Experte/-in Ihrer selbst“. Ich lege Wert auf eine Haltung des Respekts und der Unvoreingenommenheit sowie der Wertschätzung Ihrer bisherigen Lebensstrategien. Gleichzeitig zeige ich immer wieder Respektlosigkeit gegenüber Ideen und jeglichen Gewissheiten. Mein zentrales Arbeitsmittel ist der öffnende Dialog auf der Suche nach Bedingungen, mit deren Hilfe Sie Ihre Ressourcen aktivieren können, um in Selbstorganisation zu Ihren Zielen zu gelangen.
Mag. pth. Sabine Prim, BA.pth.
V. 03.12.2019
T: +43 650 453 23 23
Zurück zum Seiteninhalt